Kirche der Verkündigung der Jungfrau Marie


Du bist hier:

Schon in romanischer Zeit stand an dieser Stelle eine kleine Kirche. Im Jahre 1371 wurde anstelle dieser eine gotische Kirche erbaut.

Im gleichen Jahr wurde der Bau des Augustinerklosters an der Kirche begonnen. Beide Bauten wurden durch die Hussitenkriege im 15. Jahrhundert in Mitleidenschaft gezogen. Später brannte die Kirche zweimal aus, deshalb wurde sie im Jahr 1775 abgerissen und mit dem Bau der heutigen Kirche im klassizistischen Stil begonnen.

Bauherr war der Brünner Architekt Franz Anton Grimm, führende Persönlichkeit der damaligen Architektur in Mähren. In der Šternberker Kapelle wurde die wertvolle Deckenmalerei von Kryštof Handke, die Geschichte der Stadt darstellend, restauriert. Weitere wertvolle Sehenswürdigkeit der Kirche ist die sog. Šternberker Madonna-ein Steinplastik aus dem letzten Jahren des 14. Jh., die zu den schönen Madonnas gehört. Sie befindet sich aber dauerhaft in der Kapelle der staatlichen Burg Šternberk.

Adresse und Kontakt


785 01 Šternberk