|  
Besuchen Sie Mittelmähren
Besuchen Sie Mittelmähren

Technische Sehenswürdigkeiten

Auf dem Gebiet von Zentralmähren können Sie eine große Anzahl von technischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten finden. Begeben Sie sich auf eine Studienreise über das Können unserer Vorfahren und besichtigen Sie Windmühlen, Wasserkraftwerke oder Viadukte. Besteigen Sie auch neu errichtete Aussichtstürme und lassen Sie sich von den schönen Aussichten in die Umgebung fesseln.

Olmützer Rathaus und Turmuhr

Olmützer Rathaus und Turmuhr

Olomouc

Das vierflügelige Rathausgebäude mit einem inneren Hof. Aus der Südfassade steigt der Gotischkapellenerker des heiligen Jeronýms aus. Im Interieur befindet sich viele wölbige Räume und ein Festsaal.

Empfohlen
Johannisbrücke

Johannisbrücke

Litovel

Steinbrücke auf der Hauptstrecke des Morava Flusses, der vom Ende des 16. Jahrhunderts datiert. Es ist die älteste Brücke aus Stein in Mähren, und nach Karlsbrücke in Prag und jenem von Písek ist er die dritte alte funktionelle Brücke aus Stein in Tschechischer Republik.

Empfohlen
Uhrwerk

Uhrwerk

Lipník nad Bečvou

Uhrwerk ist ein seltenes technisches Denkmal, das ein wertvolles Dokument Schmieden und Uhrmacherkunst unserer Vorfahren ist. Die Turmuhr im Turm der Pfarrkirche. Jakobus der Ältere in Lipník seit Jahrhunderten ein wichtiger Orientierungspunkt, Bürgern in der Zeit.

Humplík – Wassermühle

Humplík – Wassermühle

Střítež nad Ludinou

Heute ist die ganze Mühle der einzige Zeuge der technischen Entwicklung der Getreidemühlen aus Mähren.


Copyright © 2009 – 2019 der Region Olomouc
Dieses Projekt wird von der Europäischen Union und der Region Olomouc finanziert
Die Europäische Union und der Europa-Fonds für regionale Entwicklung sind Partner für Ihre Entwicklung. Diese Seiten sind ein Teil des Portals ok-tourism.cz
Informationen über das Altvatergebirge finden Sie hier

Die Europäische Union und der Europa-Fonds für regionale Entwicklung sind Partner für Ihre Entwicklung.

Olomoucký kraj Evropská unie Regionální operační program Střední Morava Interreg IIIA